Schulhaus1.jpg

Beitragsseiten

Schulkommissionssitzung vom 28. April 2015

Die Schulkommission

  • fällt einen Grundsatzentscheid, wann bzw. unter welchen Bedingungen sie auswärtige Schülerinnen und Schüler, die bald nach Hermrigen oder Merzligen ziehen, vorzeitig hier einschult.
  • beschliesst, im Sinne eines Versuchs ein Projekt „Senioren-Assistenten im Klassenzimmer“ aufzugleisen. Dieses soll ab kommendem Schuljahr stattfinden.
  • genehmigt die Winterlager-Abrechnung 2015.
  • gibt den budgetierten Kredit zur Anschaffung von 4 Schülerlaptops und eines Computers fürs Lehrerzimmer frei.
  • erteilt einen Nachkredit zur Anschaffung von 5 zusätzlichen Pulten. Wegen neuzuziehenden Kindern sind die Schülerzahlen gestiegen.
  • erteilt dem Dorfverein die Bewilligung zur Benützung des Werkraums zur Durchführung des Muttertagsbastelns vom 6.5.2015, bzw. fürs Räbeliechtli-Schnitzen vom 6.11.2015.
  • nimmt den Bericht des Rechnungsprüfungsorgans zur Kenntnis.
  • erteilt einen Nachkredit von CHF 300.00, weil mehr Teilnehmende den Defibrillator-Kurs besucht haben als budgetiert.

 

Schulkommissionssitzung vom 3. März 2015

Die Schulkommission

  • passt die Schulstrategie der veränderten Ausgangslage (Realstufe neu in Nidau) an.
  • genehmigt den Massnahmeplan 2014-2017 aus dem kant. Controlling mit dem Schulinspektor.
  • stellt die Traktanden für die kommende Delegiertenversammlung vom 28.4.2015 zusammen. Unter anderem wird die Schulkommission der DV eine Sachverhaltsänderung im Verpflichtungskredit „Erneuerung Bodenbeläge in den Schulzimmern“ beantragen. Ursprünglich war geplant, den Bodenbelag in zwei Schulzimmern durch einen Tarkett Eminent 2mm-Belag zu ersetzen und in drei Schulzimmern der geölte Parkettboden abzuschleifen und zu versiegeln. Letzteres führt jedoch dazu, dass zwischen den Keramikplatten, welche im Bereich der Wandtafeln verlegt sind und dem Parkett der Absatz noch grösser wird. Eine Stolperfalle entsteht. Die Schulkommission bevorzugt es deshalb, nur eines dieser drei Zimmer zu sanieren, dafür den Boden komplett zu ersetzen (ebenfalls mit Tarkett Eminent 2mm-Belag). Die anderen zwei Zimmer würden zurückgestellt.
  • genehmigt die Jahresrechnung 2014. Der von den Verbandsgemeinden zu tragende Aufwandüberschuss schloss rund CHF 34,000.00 tiefer ab als budgetiert.
  • spricht einen Nachkredit von CHF 2000.00 zur Behebung von Mängeln, welche bei der periodischen Elektroinstallationskontrolle zum Vorschein kamen.
  • genehmigt die Kursbesuche der Hauswartin fürs Jahr 2015.

 


 

 

Schulkommissionssitzung vom 27. Januar 2015

Die Schulkommission

  • genehmigt das neue Leitbild.
  • gewährt einer Familie gestützt auf das entsprechende Reglement eine Reduktion des Elternbeitrags an die Winterlagerkosten.
  • passt die Ferienordnung 2015/16 an. Die Winterferien dauern vom 24.12.2015 (mittags) bis 17.1.2016 und nicht wie ursprünglich kommuniziert vom 19.12.2015 – 10.01.2016.
  • erteilt dem Ferienspass-Team die Bewilligung zur Benützung der Bibliothek, um am 15. April 2015 einen „Gesellschaftsspielnachmittag“ durchzuführen.

 

Schulkommissionssitzung vom 4. Dezember 2014

Die Schulkommission

  • genehmigt das Protokoll der Delegiertenversammlung vom 30. Oktober 2014.
  • beschliesst, die Tische in der Bibliothek zu ersetzen. Die Kosten für 4 Klapptische belaufen sich auf knapp CHF 2,500.00. Sie gibt hierzu den budgetierten Kredit frei.
  • erteilt dem Theaterverein Merzligen die Bewilligung zur Benützung der Mehrzweckhalle. Die Theatervorstellungen finden am 14., 20. und 21. Februar 2015 statt.
  • erteilt zwei Privatpersonen aus Merzligen die Bewilligung, die Turnhalle anlässlich einer Kindergeburtstagsparty zu benützen, um Sport zu treiben.
  • beschliesst, für ebensolche Benützungen in Zukunft eine Gebühr zu verlangen.
  • legt die Sitzungsdaten 2015 fest. Die Delegiertenversammlungen finden am 28.4.2015 und am 22.10.2015 statt.
  • überprüft gemeinsam mit einem externen Makler das Versicherungsportefeuille auf Optimierungsmöglichkeiten.

 

Schulkommissionssitzung vom 30. Oktober 2014

Die Schulkommission

  • hat eine Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht, weil jemand in der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober 2014 im EG des Schulhauses eine Fensterscheibe eingeschlagen hat. Die Schulkommission sucht Zeugen.
  • beschliesst, den Hallenbenutzerinnen und Hallenbenutzern die Ferienregelung sowie das Rauch- und Alkoholverbot auf dem Schulhausareal in Erinnerung zu rufen.
  • meldet den Präsidenten und den Ressortvorsteher Finanzen für den HRM2-eLearn-Lehrgang an.
  • nimmt vom Kontrollbericht des Regierungsstatthalters Kenntnis. Dieser hat die Verwaltung besucht und kontrolliert. Er attestiert ihr eine umsichtige und professionelle Führung.
  • schliesst einen Schulzahnarzt-Vertrag mit Dr. med. dent. Koha-Cu Do, Nidau, ab. Darin verpflichtet sich Herr Do zum Schulzahnpflege-Tarif abzurechnen.
  • spricht einen Nachkredit von CHF 700.00 für den Kauf einer Kaffeemaschine.

 

Schulkommissionssitzung vom 18. September 2014

Die Schulkommission

  • lässt sich gestützt auf Art. 35 Abs. 2 Bst. a VSG bestätigen, dass jedes Kind im schulpflichtigen Alter, das in Hermrigen und Merzligen wohnt, irgendwo zur Schule geht.
  • stellt die Traktandenliste für die kommende Delegiertenversammlung zusammen.

 

Schulkommissionssitzung vom 21. August 2014

Die Schulkommission

  • lässt sich von der Arbeitsgruppe „Elternbefragung 2014“ über das geplante weitere Vorgehen ins Bild setzen. Am 21.10.2014, 20.00 Uhr, soll eine Ergebnispräsentation im Schulhaus stattfinden.
  • schliesst mit der Firma Zbinden Feuerungen AG, Lyss, einen Service-Vertrag für den Brenner ab.
  • teilt dem Amt für Gemeinden und Raumordnung mit, dass man erwäge HRM2 (Harmonisiertes Rechnungsmodell 2) auf den 1.1.2016 einzuführen.
  • genehmigt den Finanzplan 2014 – 2019. Dieser zeigt, dass die geplanten Investitionen tragbar sind und dass der Übergang zum neuen Rechnungslegungsmodell dazu führt, dass die Abschreibungen vorübergehend weniger hoch sind (nach HRM2 wird linear nach Nutzungsdauer abgeschrieben, nicht degressiv 10 % des Restbuchwerts).
  • beschliesst den Voranschlag 2015 z.Hd. der Delegiertenversammlung vom 30.10.2014. Dieser schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 320,152.00, welcher von den Verbandsgemeinden zu tragen ist. Gegenüber dem Budget 2014 entspricht dies einem Rückgang um ca. CHF 48,000.00.
  • organisiert für Behördenmitglieder, Lehrpersonen, Hallenbenutzer und Eltern einen Defibrillatorkurs. Dieser soll am 22.1.2015 stattfinden.
  • nimmt zur Kenntnis, dass die Nachfrage nach Tagesschulmodulen in Hermrigen und Merzligen immer noch zu klein ist, um eine Tagesschule einzuführen.

 


 

 

Schulkommissionssitzung vom 10. Juni 2014

Die Schulkommission

  • genehmigt das Protokoll der Delegiertenversammlung vom 15.5.2014 z.Hd. der kommenden DV.
  • fällt den Grundsatzentscheid, wonach für die Schülerinnen und Schüler der 4. – 6. Klasse ab kommenden Schuljahr jeweils ein polysportives Winterlager organisiert wird. In welcher Schulwoche das Winterlager stattfinden wird, ist noch nicht klar. Zuerst muss eine passende Unterkunft gefunden werden.
  • genehmigt den Ferienplan 2014 – 2016.
  • arbeitet an der Anpassung des Funktionendiagramms.
  • bereitet das Schulschlussfest vom 2.7.2014 vor (Beginn: 18.30 Uhr).
  • schliesst mit der Versicherungsatelier von Aesch GmbH einen Maklervertrag ab.
  • erstellt den provisorischen Investitionsplan 2014 – 2019.