Schulhaus2.jpg

 

Im Januar und Februar hat sich die Mittelstufe gemeinsam mit den Praktikantinnen mit dem Magazin „Schokolade“ aus dem Lehrmittel Sprachland beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit den verschiedenen Akteuren der Schokoladenproduktion befasst und ein Plakat dazu gestaltet. Eine Auswahl von den Schülerinnen und Schülern beantworteten W-Fragen folgt unten.

 

 

Die Kakaobäuerinnen und -bauern

Was machen die Kakaobäuerinnen und –bauern?

Sie ernten die Kakaoschoten. Das machen sie von Hand. Sie pflanzen neue Kakaobäume und bekämpfen Schädlinge.

 

Wie arbeiten sie?

Sie arbeiten mit den Händen und einer Machete. Mit der Machete schneiden sie die Früchte von den Bäumen. Die ganze Familie muss mithelfen. Ein paar trocknen die Kakaobohne mit Bananenblättern ein paar Tage lang. Danach füllen sie die Bohnen in Säcke und verladen sie.

 

Wozu mach sie das?

Sie machen es damit sie Geld haben und das es Schokolade gibt. Sonst könnte man keine Schokokuchen mehr essen.

 

Wo arbeiten sie?

Die Kakaobauern leben in Südamerika, Afrika, Asien und Australien in der Nähe des Äquators, weil die Kakaobohnen nur dort wachsen.

 

 

Der Rohkakaoweltmarkt

Wie wird der Preis vom Rohkakao entschieden?

Die Weltmarktpreise ändern sich ständig. Sie werden von Angebot und Nachfrage, aber auch von der Situation in den Anbauländern beeinflusst. Von Dezember bis April ist die Haupterntezeit für Kakao. Das heisst, dass die Preise sinken.

 

 

Der Detailhandel

Wie wird das Schokoladensortiment zusammengestellt?

Coop achtet darauf, dass die Kundenwünsche erfüllt werden. In der Weihnachtszeit werden zum Beispiel mehr Pralinés gekauft als im Sommer. Deshalb ist dass das Pralinésortiment grösser. Da in den letzten Jahren die Nachfrage nach dunkler Schokolade gestiegen ist, wurde das Angebot an Schokolade mit hohem Kakaoanteil vergrössert.

 

Was wünscht sich Coop in der Zukunft für das Schokoladengeschäft?

Sie möchten einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und einen fairen Umgang mit dem Produzenten, weil so die Kakaoproduktion auch in Zukunft sichergestellt werden kann.

 

 

Die Konsumentinnen und Konsumenten

Wer sind die Konsumenten?

Die Konsumenten sind die Leute, die die Schokolade kaufen.

 

Warum bekamen die Kinder früher weniger Schokolade?
Die Kinder von früher bekamen weniger Schokolade, weil es früher weniger Schokolade. Deswegen war sie auch teurer.